Schriftarten    « vorherige  nächste »

– Schreibschriften

Bitte aktivieren Sie Javascript und installieren Sie das Flash-Plugin.

Die ersten Druckschriften unter den Schreibschriftens waren meist Nachahmungen
der Kurrentschrift des 18. und 19. Jahrhunderts. Durch die Erfindung der
Lithografie-Technik (1796-1798) konnten sehr zierlich und geschwungene
Schreibschriften ohne Verlust wiedergegeben werden und beeinflussten so das
Schriftschaffen. Die Schriftgiessereien fingen an, ebensolche Schriften für den
Buchdruck zu produzieren. Die Schreibwerkzeuge wie Spitzfeder, Breitfeder,
Redisfeder, Filzstifte, Flach- und Rundpinsel bestimmen den Duktus der
Schreibschriften. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen verbundenen und
unverbundenen Schreibschriften.

 

   – Gattungen:

 

      – Spitzfederschriften

Bitte aktivieren Sie Javascript und installieren Sie das Flash-Plugin.

Sie werden auch "englische Schreibschriften" oder "English Hand" genannt und
wurden aus der englischen Kursive und Kurrentschrift abgeleitet.

Troubadour open / Au cerf » / Snell Roundhand – Lino Film

 

      – Breitfederschriften

Bitte aktivieren Sie Javascript und installieren Sie das Flash-Plugin.

Wichtige Breitfederschrift sind die "Ondine" von Adrian Frutiger (1954) sowie
die "Barbedor" von Hans-Eduard Meier (1984-90).

Matura » / Symphonie, Neue / Bravo / Reiner Script » / Ondine » / Grotesk » / Mercurius Script / Barbedor » / Syndor » / Oberon » / Elysa » / Schenk ein Buch » / Lawless Type » / Picture Gallery »

 

      – Schnurzugschriften

Bitte aktivieren Sie Javascript und installieren Sie das Flash-Plugin.

Schnurzugschriften sind Schriften, die grösstenteils mit der Redisfeder
geschrieben wurden. Ihr Merkmal ist der durchgehend gleich dicke Strickduktus.

ABC Schrift Eins » / ABC Schrift Zwei » / ABC Schrift Drei » / ABC Schrift Vier » / Archiv Script »

 

      – Filzschreiberschriften

Bitte aktivieren Sie Javascript und installieren Sie das Flash-Plugin.

Wie der Gattungsbegriff sagt, wurden die Schriften aus dem Filzschreiber heraus
entwickelt. Eine wichtige Schrift dieser Gattung ist die "Syntax Letter" von
Hans-Eduard Meier (2002).

Syntax Letter » / Mano »

 

      – Pinselschriften

Bitte aktivieren Sie Javascript und installieren Sie das Flash-Plugin.

Wie der Gattungsbegriff sagt, wurden diese Schriften mit dem Pinsel oder aus dem
Pinselduktus heraus entwickelt.

Riccardo » / Contact » / Bazaar » / Mustang / London Script / Pepita (Serie 613) / Herculanum » / Pompeijana » / Caflisch Script » / Paris / Audrey Hepburn »